Nächstes Spiel-Update in Entwicklung

Die Realisierung des nächsten Spiel-Updates für Transport Fever 2 nimmt Fahrt auf. Nach der Planung sind wir nun dabei, die Neuerungen umzusetzen und im Spiel zu testen.

Wie angekündigt legen wir den Fokus auf Tycoon- und Gameplay-Elemente. Ein kleiner Vorgeschmack auf die möglichen Funktionen:

Für die Tycoon-Liebhaber gibt es neue Herausforderungen. Es wird zusätzliche Einstellungen geben, um das Gameplay zu variieren. So soll es zum Beispiel möglich werden, beim Spielstart nur einen Bruchteil der Gesamtzahl der Industrien auf der Karte zu haben. Die restlichen Industrien werden dann im Spielverlauf zufällig auf der Karte platziert.

Verbesserungen gibt es auch im Bereich Linien- und Fahrzeugmanagement. So sollen Fahrzeuge einer Linie an unterschiedlichen Terminals einer Station halten können. Dies ermöglicht eine bessere Auslastung der einzelnen Terminals und vermeidet Staus. Ebenfalls prüfen wir die Einführung der Wegpunkte für Schiffe um deren Linienführung steuern zu können.

Bitte bedenkt, dass sich das Spiel-Update noch in der Entwicklung befindet und sich der Inhalt ändern kann. Die von uns angedachten Konzepte müssen sich zuerst in der Spielpraxis bewähren.

Was ist euer Feedback zu den geplanten Funktionen?

Das Team möchte sich noch einmal für das anhaltende Interesse an unserem Spiel bedanken. Folgt unseren Social-Media-Kanälen um auf dem Laufenden zu bleiben.

Veröffentlicht in News, Uncategorized.

Jeanina Cepan

51 Kommentare

  1. please just allow to turn off that annoying white overlay. why are you forcing it? its unplayable at night… game should not cause eyepain… i cant enjoy the game because of that.. as you can see on steam forums, im not the only one..

    imagine all screenshots and promo pictures from game on internet with this white overlay on. because that is what the players see most of their playtime. that is what they get instead of nice graphics. blinding white nothing…

    that should be easy, right?
    thank you!

    • Kann nur unterstreichen, was Lukas geschrieben hat. Gerade, wenn man keine „super, duper“ Grafikkarte besitzt und das Spiel daher mit niederiger Auflösung spielt, sieht man bei dem weißen Overlay fast nichts mehr.

      Daher:
      Liebe Entwickler, berücksichtigt doch bitte auch diejenigen mit geringeren Hardware-Ausstattungen.

  2. Ein Traum wären für mich noch Wegpunkte für Flugzeuge, weil man sonst Flughäfen in Regionen mit Hügeln/Bergen gar nicht einsetzen kann. Würde mich extrem darüber freuen, wenn das irgendwann mal kommen würde 🙂

  3. Danke für die Info. Das finde ich gute und nützliche Updates. Danke.
    Es wäre auch super wenn die Fahrzeuge, insbesondere Strassenfahrzeuge, nicht (zwingend) in der Mitte eines Terminals halten würden sondern jeweils bis ans Ende fahren würde. Noch besser wäre es wenn es (wie z.B. bei TransportTycoon(Deluxe)) sogar einstellbar wäre ob das Fahrzeug jeweils am Anfang, in der Mitte oder am Ende des Bahnsteigs hält.

  4. Gentlemen, here are my thoughts on realism. Only locomotives should leave locomotive depots. It’s ridiculous if a whole train leaves the locomotive depot. Wagons, even if there are no car depots, should appear at stations for the required load, of course, purchased by the carrier (owner of railway infrastructure). Warehousing right on station platforms is just as ridiculous. These should be warehouses where goods are collected from enterprises through access roads, and not always. That is, there must be the possibility of shunting work within cities. And therefore the sizes of models of transport have to correspond to the sizes of houses and everything else. Intermodal complexes would not prevent one object where cargo is transshipped between different modes of transport. Ie shunting trains must enter seaports and port cranes.
    It should be possible to send ships outside the maps, where different cargoes are randomly formed. This can be the basis of a multiplayer game.

    • Hmmm… there is no difference between infrastructure and vehicle owner. Warehousing on Stations is pretty usual. Not on open Plattforms, but Trucks often Load/Unload directly in Warehouses and even on train stations are usually big storage rooms. These days there are used containers more and more. So they have to implement container cars to carry different goods more flexible on the same train cars, trucks and even Ships. And the have to increase size of goods waiting in stations that the have same scale than vehicles.
      Your idea about sending goods outside of map is great. Maybe with dedicated „custom Buildings“ (trucks, trains) or „waypoints“ (ship, planes), where vehicles disappears for a while (to simulate the time driving outside the map).

  5. Trotz der Performance-Probleme hätte ich gerne größere Maps von wenigstens 100km in einer Dimension. So würden Flugzeuge und Hochgeschwindigkeits-Züge mehr Sinn machen. Außerdem auch die Möglichkeit Fahrzeuge aller Art „aus der Map“ fahren zu lassen.
    Weiterhin wäre eine Priorisierung von Linien in einem möglichst fein einstellbaren System wünschenswert.

    Darüberhinaus wären natürlich Sachen wie Rangierbetrieb und (optional einschaltbare) realistische Signalisierung nice. Aber das ist wohl eher was für später.

    • Ja. Absolut. Mit aktueller HW und/oder reduzierten Grafikeinstellungen wären grössere Maps absolut Sinnvoll. Denn Hochgeschwindigkeitszüge und Flugzeuge machen oftmals wenig Sinn.

    • Wäre auch für längere bzw breitere Karten. Ich zum Beispiel baue nicht im Schönau. Ich baue liebend gerne ein Linien Netz (gerne auch getaktet mit Fahrplan) und man kommt schnell an die Grenzen der Größe (Performance geht noch) und einfach sinnlose Städte zu erschaffen um mehr Linien zu erhalten, ist auch nicht so dolle.

    • Good Ideas! Seasons would be great. Maybe with impact of the speed an reliability of vehicles depending to their condition. Vehicles should break down if they’re old and in bad condition. And they should do more often in winter time when it’s cold or even in summer when it’s very hot than in spring or fall.

    • The real weather outside the window would be interesting to implement at the player’s place of residence (by geolocation). Or introduce real weather into the gameplay using the names of cities on the map.

  6. Ich fände es super, wenn man bei jeder Linie auch Kurzläufer erstellen kann. Dies würde das Spiel flexibler gestalten und fügt eine weitere Möglichkeit hinzu, Linien im Spiel wirtschaftlicher umzusetzen.

  7. Hallo,

    ich würde gerne folgende Dinge vorschlagen:
    1. Ich bin oft in der Situation, dass ich Eisenbahn-Brücken abreiße, da es keine Option gibt sie zu verbessern. Also von einer Steinbrücke zu einer Highspeed-Brücke zum Beispiel.

    2. Bitte erweitert die Bau-Optionen für die Bahnhöfe, sodass man die Größe der Eingang sgebäude ( klein/ mittel / groß ) direkt auswählen kann.

    Reiße oft die ganzen Gebäude ab, da ich den Platz zwischen der Plattform und der Straße zu knapp abschätze.

    3. Bitte ermöglicht in der Such/Filterfunktion des Fahrzeugsmanagers nach Fahrzeug-Typen zu suchen.
    Zum Beispiel alle Trams von Typ XY, damit könnte man das Ersetzen mehrere Fahrzeuge, gleichen Typs über mehrere Linien vereinfachen.

    4. Vielleicht verstehe ich es noch nicht richtig, aber manche Industrien mit mehreren angeschlossen Linien verteilen die Waren sehr ungleich.
    Eine Option einer Fabrik die maximale Menge pro Linie zu definieren wäre nett. Vielleicht hab ich hier auch ein Denkfehler.

    5. Verbessert das Dock-Management bei Schiffen.
    Ich verstehe nicht wie man die Kapazität hier erweitern kann. Waren und Personen gehen hier oft verloren. Hier ist es bei LKW- und Bahnstation deutlich transparenter.

    Vielen Dank.

  8. Are there also economic changes. Soo does the industries popup at logical locations dependent on several things like infrastructure and resourses in the ground? Also import and export would make the game more realistic and complex as also passengers to and from outside of the map.

  9. Hätte auch einen paar Vorschläge.

    1.
    Begrenzung von Städten, es wäre also eher ne Sache für sich selber dann. Ich finde es persönlich sehr unschön, wenn sich Städte die am Anfang sehr sehr klein waren, wo man sich dachte dann fährt da ein einfacher Regional express hin, irgendwann so eine große Menge an Passagieren haben das da Züge im Sekunden takt abfahren und ankommen müssen.

    Es ist in meinen Augen auch ein schwieriges Unterfangen die Städte dann noch sinnvoll anzubinden wenn alle Linien aufgrund der hohen Nachfrage eine eigene Schiene und Station brauchen weil es sonst nur zu Staus kommen würde, weil man so viele Züge braucht dafür.

    Also wäre ich noch für ein Optional einstellbare Sperre für Städte das diese sich nicht mehr vergrößern. Oder nur bis zu einem Selbst festgelegten Limit gehen würden. Da sie Optional wäre und man diese selbst bestimmen könnte, würde es kein Nachteil für die Spieler geben die diese nicht wollen

    2.
    Die automatische Fahrzeug ersetzung wieder einführen, wie aus Train Fever und Transport Fever.
    Alles immer Händisch zu machen, finde ich persönlich nicht so schön (erlicherweise nervt es mich, ich weiß aber nicht wie es da anderen geht). Vorallem im End Game wo es eh keine neuen Fahrzeugtypen mehr gibt die man vielleicht ersetzen könnte.

    3. Die möglichkeit (ohne Mods) den Städte abstannt bei der generigerung zu berücksichtigen.
    Ein ICE macht wenig sinn wenn er alle paar meter anhalten muss, da dort wieder ein großer konten punkt ist. Sobald man dann also sagt ich lasse einige Städe aus, fahren leider auch gleich wieder alle nicht mit da sich meistens dann nicht hinmöchten.

    4. Besseres Management von den Personen die schnell und billig bevorzugen
    Ich habe bei mir es öfter so, das ich zwei linien habe die zum selben Ziel führen, der eine Zug ist ein ICE, der fährt sofort die nächste haltestelle an und der zweite zug ein Doppelstock, haltet nochmal vorher an einer Station in einer Stadt wo der ICE vorbei fährt (er fährt nicht direkt durch den bahnhof). Nun gehen alle egal was sie bevorzugen in den ICE, nur leute die expliziet in diese Stadt wollen, fahren mit dem RE.

    In meinen Augen passt es dann nicht das Personen schnelle oder billige reisen bevorzugen, da sie in meinen augen immer die schnellste nehmen.

    Noch etwas was mich dabei sehr sehr sehr stört, die steigen am ende in der nächsten Station eh vom ICE in den Doppelstock ein, weil der dann wo anders hinfährt.

    In echt ist es ja auch so das der Regio benutzt wird für eine gleiche Distanz, weils günstiger ist als der ICE, auch wenn man etwas länger braucht.

    Mein Vorschlag wäre es Preisklassen für linien Festlegen zu können, vielleicht kann man dem so entgegen wirken?
    Das man sagt, das ist eine Teure Linie, das ist eine Mittelklasse linie und das ist eine günstige Linie. Ob es einen nun mehr gewinn bringt oder nicht kann man dann ja noch schauen. Aber so könnte man sagen das schnelle Personen immer die teuren linien zum ziel bevorzugen. Und sparsame Personen schauen ob es eine günstige Linie zum ziel gibt.
    Aber auch das sie komplett andere Zeitansprüche haben, so das es denen nix aus macht das sie einen kleinen Bogen machen müssen, da an ner extra Station halten müssen um ans ziel zu kommen.

    Es würde sich am ende auch allgemein Rentieren, manche Linien profetieren ja nicht unbedingt davon das da mal 3 personen in der Station dazu steigen, sondern eher die Leute die diese Strecke mitfahren, auch wenn es ne schnellere möglichkeit geben.

    5. Noch etwas zur verbesserung das die Linien unterschiedliche Terminals anfahren können
    Wäre es dann auch nicht möglich zu sagen, das Passagiere sich auch aufteilen könnten wenn möglich?
    Wenn ich sehe da kommt ein Zug der das selbe Ziel hat wo ich hin will, ca gleich lange braucht, aber früher da ist, bevorzuge ich doch den eher, anstatt nochmal 3 stunden auf den nächsten zu warten, weil er aufgrund das er 200kmh fahren kann auf der strecke 5 min kürzer ist als der der vorher da war und länger braucht weil er nur 160kmh fährt.
    Dieses Umsteigen kann man ja so machen das es nur möglich ist, wenn alle Personen der Linie bereits eingestigen sind und es noch Platz gibt

    • Mir fiel noch ein Punkt ein, welcher nicht unbedingt störend ist aber wünschens wert wäre.

      Wieder alte Haltestellen Straßen. Ich würde mir gerne wünschen das man im Basis Game die möglichkeit hat wieder Plasterung an Haltestellen zu besitzen antatt 1850 schon die modernste Straße zu platzieren. Sobald man die „neuen“ Straßen freischaltet ist es zwar ansich kein problem mehr, aber dieses war im alten Teil schöner.

  10. Hallo.
    1. Ich finde es toll, dass man Namen von Personen ändern kann. So kommt meine ganze Familie ins Spiel. Später finde ich uns aber nicht mehr. Bitte plant eine Suchfunktion für Personen ein.
    2. Überall stehen und fahren Leute mit Namen. Warum haben dann ausgerechnet die Lokführer, die LKW-Lenker usw. keine Namen? Jetzt könnte ich anfangen zu spinnen: Wenn Fahrzeugführer einen Namen hätten, wäre ich Lokführer, mein Bruder Pilot und meine Frau Kaptänin 🙂
    3. Die Wegfindung der Flugzeuge sollte über Berge führen, statt über den Boden zu schleifen.
    4. Den originalen Bahnsignalen fehlt das Fundament.
    5. Nach einem Bahnhofs-/Streckenumbau fahren einzelne Züge an komplett anderer Stelle falsch. Leider gibt es nicht immer eine Warnung, wenn sie deshalb ein falsches Gleis anfahren und nicht weiter oder zurück können.
    Zum Schluss ein Kompliment: Die Absicherung von Blockstrecken und Bahnkreuzungen ist absolut genial.

  11. This is all very exciting! I’m especially looking forward to the ability to have a line use different platforms at a station to reduce congestion. That’s how it is in real life at any train station.

    I’d also like to explore city development. Currently, all cities can build up to be about the same size. But that’s not realistic. There are always major cities, suburbs, villages, etc. Can the game replicate this somewhat? I’d like to be able to construct local trains that travel within a city (any attempts at doing this currently lead to low ridership and low profits) and the faster intercity trains.

  12. I really wish there was some tools for traffic control, similar to Cities Skylines, which i miss the most in Transport Fever. Cars get stuck at crossroads because the lack of traffic-light- or traffic-lane-control, which has a huge impact on public transportations in growing cities. Of course there are AI-Pathfinding-Problems, which i can handle, but there are no tools satisfying options to get a better control of the traffic flow. This leads to the point, that i loose interest in using road transportation so far that i ingore it in my sessions.

    But all in all you’re doing a great job and Transport Fever 2 has no real competitor on the market for me. 🙂

  13. Verstärker Züge.
    Wenn man zum Beispiel eine Strecke mit 10 Bahnhöfen hat, die im Stundentakt laufen, dass man einen Zug auf der selben Linie auch zwischen Station 3-7 fahren lassen kann, so dass sich dort ein 30 Minuten Takt ergibt. Es lohnt sich nicht immer bis zur letzten bzw ab er ersten Station 2 Züge Rollen zu lassen.
    Geteilte Züge. Eine Strecke teilt sich in 2 Strecken. Die Strecke wird mit einer Doppeltraktion betrieben. 1. Teil fährt Strecke 1 und der 2. Teil fährt strecke 2 und auf dem Rückweg vereinen diese sich wieder zu einem Zug und fahren gemeinsam zu Startpunkt.

  14. Hallo ich arbeite selber bei der DB und finde dieses Spiel schon recht Real zum echten Leben.
    Natürlich fehlen viele dinge aber im großen und ganzen ist es schon weit !
    Was mich persönlich am meisten nervt ist die Performance.
    Ich finde man kann ein Spiel nur erweitern wenn die Basis stimmt.
    Ich habe einen sehr guten PC aber ab einer Städtegröße von mehr als 1500 Personen ist es nur noch ein Krampf.

  15. Hi everyone,
    I also play TF2 a lot (real days sometimes).
    From the previous comments, I read that many players like me would like a more realistic simulation, and I don’t hide the fact that it would be great to achieve that.

    I would also like to suggest some improvements or fixes to implement:

    – As a first point I would like to suggest a classification of the MODs: that is, I believe that not all MODs affect the real dynamics of advantage / disadvantage in the achievement of the objectives, such as additions of particular buildings, additions of road and railway signs and things like that, only for increase (as far as you can) the realism.

    – Second point I think it’s nice, that industries can (through an improvement mechanism managed in the game), the implementation within the industries themselves, of dedicated loading / unloading railway stations or loading / unloading platforms for trucks (for example: in the mines it is possible to implement – in case the player wants to connect this mine with the railway – on a graphic level – of the loading turrets of the minerals all within the perimeter of the industry itself) and not as now the addition of the stations available classics (that most of the time it is necessary to reshape the landscape surrounding the industry).

    – Third point, (maybe it is being implemented but I did not understand correctly) the automatic platform switch in railway stations (for example if platform 1 is occupied while platform 2 is empty, the train goes to 2, as long as it is possible through railway exchanges), or otherwise it would be interesting to implement (always at the railway level, or why not, similarly for other types of transport), a sort of temporary parking area (set by the player) and also managed dynamically like the platforms; always for example: if the player has created a series of temporary rest areas, for example service platform 1, and it is already occupied, but at the same time I have another one available, the train can go to that free, so as to manage a huge amount of goods / people.

    – Fourth point, I think it a bit of a waste and a serious problem at times (in game dynamics), being able to add warehouses in the stations and not get more capacity, because currently the capacity is evaluated only on the basis of the length of the station (and the what is a little incorrect or rather imprecise).

    I still have some things, but these are the things that I personally would love to have implemented.

    Many thanks for your attention.

    A greeting

  16. Hallo,
    ich hätte da einige Sachen was verbessert werden könnte.

    Erstmal danke an euch dass Ihr am Ball bleibt und weiter am Spiel arbeitet. Tolles Spiel und freue mich über jede Verbesserung.

    1. Das wichtigste ist die Performance, ihr müsst eine Lösung für Staus von Fahrzeugen, Autos, Personen schaffen, so das nicht alles animiert wird oder nicht berechnet werden muss. Ich habe bei mir herausgefunden wenn ich eine Menge Warenstau, denn noch Autostau und in den Bahnhöfen Personen ohne Ende habe, geht die Performance runter und das Spiel bekommt seine bekannten Zuckungen. Habe denn auf mehreren Karten von mir was ausprobiert um herauszufinden was mein Hauptproblem ist. Denn habe ich die Produktionen nicht mehr auf Max sondern angepasst und weniger Warenstau gehabt. Das selbe habe ich denn bei den Personenzügen gemacht und hab versucht irgendwie die Staus zu beseitigen, was eine eher unlösbare Aufgabe ist. Und Schwub liefen die Karten auf einmal wieder flüssig, das Problem kommt aber wieder wenn man weiter und weiter baut, Züge Lkw usw.
    1.1. Waren für die Plattformen ja, aber was drüber ist nur als Zahl!? und auch bei Personen in Haltestellen, da muss man nicht 1000 Personen im Bahnhof sehen. Geht es nicht das man zb 30-40 animiert und die anderen als Zahl darstellt damit man weiß ok es sind zb. 653
    1.2. Die Fabriken etc. sollten viel mehr kleine Stufen haben(im Grundspiel sind es zu wenig Stufen mit zu wenig Mengen und diese sind schnell am Max ohne die Städte richtig oder ganz zu versorgen) , dann sollten die Zulieferer an die max abnahme gekoppelt werden. Desweiteren gibt es max transport Mengen, (zugeinfahrt+beladezeit+menge+ausfahrt = 1Zug) denn der nächste Zug usw. es gibt für 1 Linie ein cap egal was die Industrie als Menge herstellen kann und diese wird oft überschritten und man kann dies nicht regulieren so das man unendlich Warenstau hat.
    Dazu sollten bei mehreren Linien die Waren gleichmäßig aufgeteilt werden. In der realität, gleicher Bahnhof Abholpunkt-gleiches Ziel bekommt jede Linie so viel das sie voll ist und nicht das eine Linie voll ist und die andere braucht 1 jahr um dieselbe Menge zu erhalten für 1 fahrt.
    Produktionssteigerung koppeln zb. auch durch Anzahl von Linien+Züge+Kapazität+Abnahme der Stadt oder Städte die man von dort beliefert. Ich würde diese Optionen wählen weil ich denn viel länger an einer Karte spielen kann ohne ruckeln.
    Kann euch gerne Spielstände zur Verfügung stellen und ihr testet denn selbst oder ihr sagt mir was bei mir nicht richtig löft.

    Mein System, RTX 3080 10GB, i9-10940X, SSD 980 Pro, 64GB Speicher und ich komme trotz Optimierungsprogramm für dieses Spiel, immer an die Grenze des machbaren und kann nie 1 Karte so voll spielen, das ich meine Ziele erreiche, was ich mir alles vorgenommen habe und noch machen wollte.
    Wollte gern Größenwahnsinnige Karten spielen, aber das wird wohl so schnell nichts bei der Performance des Spiels. Leider.

    2. Die KI zb. schickt alle Autos in 1 Stadt bei 4 Spuren auf 1 Spur obwohl 4 Spuren zur Verfügung stehen, dies auch beim abbiegen, auf der Autobahn usw.

    3. Wer Ampeln anhaben möchte, der sollte diese Manuell aktivieren und nicht das Ampeln vom Spiel aktiviert werden da dies in großen Städten zu Staus führt und es eh schon keine richtige Möglichkeit gibt dort die Staus zu verhindern egal wie und was man baut oder macht.

    4. Brücken ersetzen ohne die abzureißen wurde schon erwähnt.

    5. Für mich ist es erstmal wichtig das ich viele Fahrzeuge fahren lassen kann und den Fokus Transport Fever habe und nicht ob ein Bus blinkt oder solche Sachen (spielen ja nicht Baby alles schön und glitzer)

    6. Es wäre toll wenn die Straßenanbindungen, zb. Zufahrten von Autobahnen usw. weicher und geschmeidiger würden damit keine Kanten entstehen wo die Autos usw. stehen bleiben sondern fließend auf die andere Straße auf oder abfahren können, es ist schrecklich wenn man einen Anschluss baut und alles bremst da obwohl dort 100kmh gehen müsste und es normal keinen Grund gibt(Autobahnen zb) (meckern auf hohem Niveau)(kantige Kurven oder Abbiegungen sind doof)
    6.1. Straßen an die Schienen pappen wäre auch eine nette Sache, umgedreht geht es ja schon

    7. Die Proportionen, Größen und Abstände an sich passen nicht, der Stadtaufbau an sich ist zu klein (auch bei großen Städten)

    8. Man kann kein Straßenbahnnetz aufbauen weil es keine passenden Komponenten gibt (nicht Tram auf Straße das ist noch 1881-1945) Straßenbahn neben Straße wäre toll oder zwischen Straßen so wie es heute oft ist, am besten noch die denn auch zum anpappen

    Fazit:
    Das soll kein Jammern sein, sondern Anregungen für Verbesserungen weil ich mir das Wünsche (muss nicht zu Weihnachten sein) und mir diese Sachen aufgefallen sind (die Kleinigkeiten erstmal weggelassen).

    Von mir aus braucht ihr im nächsten Update nichts bringen außen den Punkt 1 von mir Performance, damit solltet Ihr mehr Leute Glücklich machen als mit allem anderen. Das war und ist immer noch das Hauptproblem für viele Spieler.

    Und wenn man vieles vorher Einstellen muss oder abwählen muss, egal Hauptsache es kommt Performance dabei raus.

    Bei Rechtschreibung und Grammatik hab ich mal beide Augen zugedrückt 🙂

  17. Guten Tag zusammen

    Erst mal Dank an die Entwickler für das tolle Spiel!
    Nun was ich mir persönlich wünschen würde ist, dass bei den Cargo-Abladeplätze für Lastwagen mehr Gebäude beinhalten würde; sieht eher etwas gar karg aus. Den die vorhandenen Ablageplätze-Felder sind nicht schön und passen nicht zu einem Gewerbe- oder Industriegebiet; wirkt etwas unmotiviert und leer. Auf jedenfall mehr Gebäude, damit es nicht so karg wirkt.
    Gruss dem TF-Team.

  18. Worst problem is the bad overview of different lines, stations, and uptake area in a city from a station.
    Everything is white and grey, very hard to see the different areas, I really can’t believe this design decision!!

    Also cumbersome to display only line at a time printed on the map – almost all stats you display show ALL lines and it’s just a mess in a big city – only way to show just one line is to click one of its stations and select it there.
    Intuitive?!

    Talking about cumbersome, we also can’t (?) deselect all load/unload-at-a-station-checkboxes at once – we need to click every one, and it can be like 15-20 of them. So many small things like that are making it much harder to enjoy the game than it should be – just small easy fixes here and there, but someone’s got to fix them!

    Still very fun, but also frustrating at times!

  19. Oh, also, when you copy a vehicle, the copy doesn’t inherit the maintenance setting!
    If it’s a copy it should, it makes sense!
    So everytime you’ve made some copies for a line, you need to select them all and choose „very high“ or whatever is needed for that line so they all get the same setting.
    Easy to forget, and then you get lots of emissions in a city when half of the residential busses are in bad shape just cause you’ve copied loads of them and forgot you need to add maintenance again on the copies.

    Again, small, tiny tiny, but very annoying things.
    Stuff that should be fixed in just a day or two, but still are here after years…

    I don’t meen to complain too much here, the game is very fun and relaxing, but it could be so much better with just a little bit of polish here and there in the GUI!
    New features sound good, but it needs more fixes like this – I’m just trying to make the game better here by giving heads up on some examples. Reworking pathfinding or traffic AI or adding weather or day/night etc is probably loads of work, but I’m talking about the easy fixes that makes the game more enjoyable and accessible. The fixes we all really could expect to happen.

    Good luck with the game, and also, BIG cred for not cashing in with loads of cash-grab DLC:s like so many others – these are devs you really want to support!!!
    It’s really honorable these days I must say!

  20. Erstmal vorweg muss ich sagen das ich TPF 2 echt mega finde. Aber ich würde mir wie viele andere größere Maps wünschen. Dann würden auch Flugzeuge und Hochgeschwindigkeitsstrecken mehr Sinn machen. Auf meiner aktuellen Karte kommt die Tu144 auf nichtmal 600 km/h obwohl 2.500 km/h möglich wären. Eine andere Sache wäre eine Zahnradbahn und Magnetschwebebahn, welche ich im Spiel noch vermisse. Ich denke es würde sogar je ein Fahrzeug dazu reichen, die restlichen Fahrzeuge würde wahrscheinlich die sehr gute modding Community erstellen. Eine weitere kleine aber für mich sehr coole Änderung wäre wenn sich das Flugzeug am Terminal nach dem Beladen nicht einfach um 180° dreht, sondern rückwärts raus fährt.

  21. I’ve read about many feature requests in here that would be nice, but one thing I’m missing so far, is simply to have people be able to drive to stations… Wouldn’t that be nice?

    If you really wanted to go the whole hog on graphics, you could add „Car Park“ as an option when building a train station, bus station, or airport for example…

  22. Here is a feature I would like.
    Choose a point and direction in the world and place a camera there.
    Then have the camera take a shot avery such and such time.
    Then you will get a nice series of pictures showing how areas are developing.

  23. I would love to see a „blueprint“ mode where you could plan out large segments of your road or rail systems before you have to spend your money! Then you could also adjust heights and routes before you commit. Maybe even have it so you can „purchase“ the land so that cities/towns will not build in the area you are planning in.

    Either way love the game and can’t wait to see what makes it into the next update!

  24. A couple of things (design fixes, really) that I would really like:
    1) Bus lane means, only my vehicles may use it AND vehicles of type „BUS“ may use it. There should be separation instead. This way, I could add lorry-only or tram-only right lanes to the street fine tuning. Presently, if I add them, the game crashes as soon as I add a bus lane.
    Also construction edges should be given the option of a bus lane.
    2) Road waypoints should be lane-specific.
    3) Passengers going from A to B might keep waiting for a bus heading for B even if another bus, of a different line but also heading for B, calls at A earlier. Instead, they should catch the earliest available bus heading for B, irrespective of the line.
    4) Bridges and tunnels do not work well with narrow roads, like 1 m paths or narrow ramps.
    5) Train tracks are expected to be 5 m wide. More versatility would be welcome.
    6) Building narrow road bends is a pain, and sometimes different segments automatically change shape and turn into an ugly v-bend.
    7) Whenever two roads cross, small angle changes can make the difference between lane turns being allowed or blocked. Instead, all lane turns should be allowed, never mind the angle.
    8 ) updateFn() receives params and another object that can be set at game start. It would be useful to add a third variable, where I can pass some more data from the game script. This way, every instance of a construction could receive different data.
    9) CPU lags are annoying, that goes without saying.
    10) Build a signal on a bridge and enjoy the pointless „bridge pillar collision“ message.

  25. these are the things I would like to see. Maybe there are mods that already do that. I did not see them.

    1. Construction cost be adjusted for inflation: A piece of track with the land should be >1000x more expensive to build in 2000 as opposed to in 1900 as it is in real life. Bulldozing a part of the city in the year 2000 and building a railway station there should cost close to a billion dollars because in reality, it does.
    2. Payment to be determined by max speed ATTAINED during the journey and not max speed possible – bring torque into equation in addition to power and also incentivizes unclogging lines. Alternately payment can also be done based on time taken for movement of a goods/passenger from one location to another as opposed to time taken if travelled as the crow flies.
    3. Allowing path to choose more than 1 possible platform per station
    4. Severely limit power output of vehicles past their expiry date. In real life, you cannot pay 10x the maintenance of a device and expect it to work for 100 years.
    5. Passenger platform to accept some goods like mail and special goods – this was anyway the norm for over 100 years. Allows for longer trains
    6. Premium fare structure for passenger services – first class coaches / sleeper coaches cost more to travel than second class/third class. Adding a dining car adds a 20% surcharge to the fare and things of that nature.

  26. Airplane waypoints. And, more important, some indicator of how many planes are circling trying to land. With other transports, you can see the backed up traffic if you’ve put on too many vehicles. But with air transport, it is almost impossible to tell if you’ve maxed out an airport/runway.
    BTW – thanks for a great game, been playing since Train Fever and LOVE it.

Schreibe einen Kommentar zu Alon Gur Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.